Dem Brasilienkreis gehören zurzeit etwa 7 engagierte Frauen und Männer der Gemeinde an. Er ist aus einem sog. 3-Welt-Kreis hervorgegangen, in dem intensiv über die Pflichten der Christen unter den Stichworten "Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung" diskutiert worden ist.

Impulse dieser Arbeit wurden insbesondere im Rahmen von Gottesdiensten in die Gemeinde getragen. Die Treffen des Kreises finden jeweils nach Absprache statt.

Heute sieht der Kreis seine Aufgabe insbesondere darin, in Absprache mit dem Pfarrgemeinderat, die Unterstützung der Gemeinde für ihre Partnergemeinde in Vila Desterro zu fördern und zu koordinieren.

Vila Desterro ist eine kleine Siedlung am Rande der Stadt Paudalho, nicht weit von der Millionenstadt Recife im Nordosten Brasiliens.
Sie liegt im sogenannten Zuckerrohrgürtel, d. h. Arbeitsplätze gibt es nur saisonbedingt oder in den weit entfernten Städten.

Das CEEP - Centro de Estudos e Educacao Popular - ist eine von Eltern und Erziehern getragene Volksbildungseinrichtung, ein Zentrum für Kinder und Erwachsene, für Schule und Freizeit. Mehr als 200 Kinder besuchen heute das CEEP
In vielen Freizeitgruppen wird musiziert, gemalt und gezeichnet, Sport getrieben und der traditionelle Tanz gepflegt. Die Musikband des CEEP ist inzwischen weit über die Grenzen Vila Desterros hinaus bekannt.
Das Wichtigste ist, daß sie den Glauben an sich selbst wiedergefunden haben.
Sie haben gelernt, daß ihr Leben einen Sinn hat und sie ihre Welt verändern können.
Bei dieser Arbeit konnten wir - die Gemeinde Maria, Hilfe der Christen - und der Freundeskreis der Hildegardisschule ihnen helfen.

Ausführliche Informationen finden Sie im » Flyer über die Arbeit des Brasilienkreises.