Grafik: Logo des Warenkorbs
Informationen zum Warenkorb
Die Idee für einen Warenkorb entstand in den 90er Jahren durch die Armutsuntersuchungen des Deutschen Caritasverbandes und vieler anderer Verbände.


So leben wir

  • In Deutschland werden täglich Lebensmittel vernichtet, die nicht mehr verkauft werden können, obwohl sie noch gut verwertbar sind.
  • In unserer Wohlstandsgesellschaft gibt es immer mehr arme und verdeckt arme Menschen.
  • Diejenigen, die am meisten unter dieser Situation leiden, sind Kinder.
  • Die Ernährung ist in ärmeren Familien oft einseitig.



Verstärkt wurden unserer Überlegungen durch folgende Gründe:

  • Die existenzsichernde Beratung wird immer größer
  • Die immer größter werdenden Anfragen in der Kleiderkammer der Caritas
  • Die Warteschlangen vor der Suppenküche Hagen wurden immer länger
  • Die Sozialreform Hartz IV


Und so wurde am 25. Juni 2004 der Warenkorb in Hagen-Wehringhausen eröffnet.

Das Grundkonzept:

  • Wir wollen den Menschen in Würde begegnen.Sie werden bei der Lebensmittelausgabe wie Kunden behandelt und sollen nicht das Gefühl haben, als Bettler anstehen zu müssen. Die Waren werden daher nicht kostenfrei ausgegeben. Die von den Geschäften kostenlos abgegebenen Waren werden zu 10-15% des eigentlichen Wertes abgegeben (Zur Deckung der laufenden Sachkosten).
  • Der Warenkorb wird durch freiwillig engagierte Menschen geführt (Abholung der Waren in den Geschäften, Organisation des Ablaufes, Verkauf der Waren...).
  • Bei den Waren handelt es sich um Backwaren vom Vortag und verpackte Lebensmittel, die kurz vor dem Verfallsdatum stehen. Die Waren werden in familiengerechten Grössen dem Hilfesuchenden überlassen.
  • Der Einkauf im Warenkorb ist nur für Personen gedacht, die zuvor einen Berechtigungsschein erhalten haben. Diese Berechtigungsscheine werden nach Vorlage eines Bescheides (Sozialhilfe, Grundsicherung, ALG II, Sozialgeld) von der Caritas ausgestellt (evtl. verbunden mit einer Sozialberatung).

 

Ein gemeinsames Projekt von:

Grafik: Logo Caritas

pn_logo  
Caritasverband Hagen e.V. Kirchengemeinde St. Michael  

 

Weitere Informationen zum Warenkorb erhalten Sie bei der Caritas Hagen